Dr. Carolin Behrmann

Leiterin der Minerva-Forschungsgruppe

Telefon: +39 055 24911-68
Fax: +39 055 24911-55

Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Europäischen Ethnologie in Tübingen, Bologna und Berlin. Magisterarbeit zu "Gianlorenzo Berninis Grabmal Urbans VIII. Barberini (1623-1644). Repräsentation, Patronage und symbolisches Kapital". 2001-2005 Mitarbeit im DFG-Forschungsprojekt "Requiem: Die römischen Papst- und Kardinalsgrabmäler". 2005 bis 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin am Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte, Prof. Horst Bredekamp. 2008 bis 2009 Pre-Doctoral-Fellow am Getty Research Institute, Los Angeles, Themenjahr: "Networks and Boundaries". Dissertation "Tyrann und Märtyrer. Bild und Ideengeschichte des Rechts um 1600" über die politische Theologie des post-tridentinischen ausgehenden 16. Jh. vermittelt über die Figurationen des Rechts und des christlichen Martyriums. September bis Dezember 2011 Postdoc-Stipendiatin, und Januar 2012 bis Februar 2014 wissenschaftliche Assistentin am Kunsthistorischen Institut in Florenz.

Seit März 2014 Leiterin der Minerva Forschergruppe "Nomos der Bilder. Manifestation und Ikonologie des Rechts".

  • Ästhetische Strategien des sozialen Aufstiegs
  • Sepulkralkunst und Kunstpatronage der Frühen Neuzeit
  • Netzwerkstrategien und Bildverständnis der missionierenden Orden (16.-17. Jh.)
  • Bildarchive als wissenschaftliche Instrumentarien (19.-20. Jh.)
  • Ausstellungskritik: Kunstwerk und politisch-historische Re/Konstruktion
  • Materialismus und Kunstgeschichte (1920-1960)
  • Politische Ikonologie
  • Ästhetik, Materialität und Ikonologie des Rechts
Organisation von Tagungen (in Auswahl)

Images of Shame. Infamy, Diffamation and the ethics of oeconomia

Two-part Workshop, Kunsthistorisches Institut in Florenz, Firenze, 27.–28.03.2012 / 16.–17.12.2012

 

IMAGO, ACTIO, IUSTITIA. Images, Bodies and Actions of the Law

Conference (with Philipp Ruch), ICI, Berlin, 03.–04.12.2011

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.