Stellen

Aufgaben:

Projektbezogene, konzeptionelle Mitarbeit an der Pflege und Entwicklung der „Fotobibliothek", insbesondere im Akquisitionsbereich. Systematische Erschließung (Sacherschließung, Signaturenvergabe) der neu erworbenen Literatur zur Fotografiegeschichte und Theorie der Fotografie (hier inbegriffen sind zwei vor kurzem erworbene Sondersammlungen mit Monographien und Zeitschriften) nach dem Regelwerk RSWK in Verbindung mit der Direkteingabe von Normdaten in das ILTIS-System der DNB. Die Erschließung der Literatur erfolgt in der Katalogisierungsumgebung des Bibliotheksverbunds Bayern (BVB) mit dem System Aleph 500 und in Kooperation mit den Partnerbibliotheken des kubikat-Verbundes.

Voraussetzungen:

Ausbildung für den höheren Bibliotheksdienst in wissenschaftlichen Bibliotheken oder eine vergleichbare Berufsqualifikation; Hochschulabschluss (vorzugsweise Promotion) im Fach Kunstgeschichte oder in einer benachbarten Disziplin möglichst mit einem Schwerpunkt auf Fotografie und Fotografiegeschichte; sehr gute Englischkenntnisse.

    

Wir suchen einen Mitarbeiter / eine Mitarbeiterin mit hoher Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit, konstruktiv und engagiert im Team zu arbeiten. Darüber hinaus erwarten wir Orientierungssicherheit im modernen wissenschaftlichen Bibliothekswesen sowie die Bereitschaft, sich auf diesem Gebiet sowie in der Fotografiegeschichte weiter zu bilden und in diesem Sinne die Entwicklung der Bibliothek in Florenz und speziell der Fotobibliothek engagiert mitzugestalten.

Die Vergütung erfolgt nach TVöD unter Einschluss der Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bund) – alternativ gemäß dem Vergütungsschema der Deutschen Botschaft.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

    

Bewerbungen (gerne in elektronischer Form) richten Sie bitte bis zum 15.09.2019 an:

Kunsthistorisches Institut in Florenz
Max-Planck-Institut
Dr. Costanza Caraffa und Dr. Jan Simane
Via Giuseppe Giusti 44
50121 Florenz / Italien
fotobibliothek@khi.fi.it 

Als PDF herunterladen

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.