Forschung

„La duplice polarità estetica e storica“ – Methode, Ästhetik und Funktion der Fotografien im Werk der Restauratorin Barbara Schleicher

Ute Dercks und Elisabeth Sobieczky

Barbara Schleicher, Madonna mit Kind des 13. Jahrhunderts aus Sant’Andrea in Cercina di Sesto Fiorentino während der Restaurierung, 1986–1989, Diapositiv 35 mm. Florence, Kunsthistorisches Institut in Florenz – Max-Planck-Institut, Photothek, Inv. flc0619551z

Barbara Schleicher gilt als ausgewiesene Spezialistin für die Freilegung von originären Farbfassungen polychromer Holzskulpturen des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Den diffizilen Prozess der Abnahme und Reinigung hielt die Restauratorin fotografisch fest und dokumentierte so die diversen Stadien ihrer Arbeit. Die zumeist farbigen Aufnahmen zu 82 Skulpturen und Gemälden überließ sie 2017 der Photothek, wo sie digitalisiert, inventarisiert und online zur Konsultation bereitgestellt wurden. Es fallen dabei besonders die Fotografien von Teilfreilegungen signifikanter Stellen auf, die wie vertikale Schnitte durch das Gesicht oder Auge einer Figur wirken und nebeneinander unterschiedliche Farbfassungen bzw. historische Zustände einer Skulptur zeigen.

Im Forschungsprojekt zur Schenkung Schleicher wird die Bedeutung dieses Vorgehens für die Erforschung polychromer Holzskulpturen ebenso thematisiert wie die Ästhetik der Fotografien selber, die über ihre Funktion als technische Bilder hinaus mit Fortschreiten der Restaurierungs- und Konservierungsarbeit eine Dekuvrierung von Zeitlichem im Bild festhalten. Dies gilt sowohl für das Kunstwerk, dessen abgenommene Fassungen irreversibel verloren sind, als auch für die Fotografien, die als materielle Objekte ebenfalls Prozessen des Verfalls, der Restaurierung und der Übertragung in andere Medien unterliegen.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.