Hermann Parzinger: The Beginnings of the Animal Style in the Eurasian Steppes: New Discoveries from South Siberia

Abendvortrag / Conferenza serale

In der Kunst der skythenzeitlichen Reiternomaden der eurasischen Steppe dominierte das zeichenhafte Einzelbild, das der Lebenswelt mobiler Viehzüchter entnommen war. Das stilisierte Tier manifestierte übernatürliche Kraft, dem sich der Träger des Symbols anvertraute. Es entstanden autonome, über Generationen überlieferte Bildtypen. Sie blieben heilige Zeichen für die Person, die sich ihrer bediente, und Symbole für deren Rang im Wertdenken ihrer Zeit.

Der Vortrag geht den Anfängen des Tierstils in den Steppengebieten zwischen Jenissei und Aral-See nach. Aufgezeigt werden die bronzezeitlichen Wurzeln dieses Kunstschaffens, die äußeren Einflüsse, denen es ausgesetzt war, und der Kontext mit den sich wandelnden Kulturverhältnisse im 1. Jahrtausend v. Chr.

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.

Prof. Dr. Hermann Parzinger ist Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Zuvor war er Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts. Der Prähistoriker lehrt an der Freien Universität Berlin, ist Träger des Leibniz-Preises und ordentliches Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Sein derzeitiger Forschungsschwerpunkt liegt auf der Archäologie der frühen Reiternomaden in der eurasischen Steppe.

Kunsthistorisches Institut in Florenz - Max-Planck-Institut
Palazzo Grifoni - Seminarraum
Via dei Servi 51
50122 Florenz
Prof. Dr. Gerhard Wolf  
Telefon:+39 055 24911-49
E-Mail:dirwolf@...

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.