Le tecniche del disegno rinascimentale: dai materiali allo stile / Die Techniken der Renaissancezeichnung: vom Material zum Stil

Convegno internazionale / Internationale Tagung

A cura di Marzia Faietti, Lorenza Melli, Alessandro Nova

Il convegno, organizzato dal Kunsthistorisches Institut in Florenz in collaborazione con il Gabinetto Disegni e Stampe degli Uffizi e il Kupferstich-Kabinett di Dresda, riunisce specialisti della grafica rinascimentale, curatori di gabinetti e restauratori di materiali cartacei con l'intento di affrontare lo studio del disegno nella fascia cronologica compresa tra il 1435 e il 1565, partendo dall'analisi dei dati materici e tecnici.

Il tema fondamentale è il rapporto fra tecnica e stile, vale a dire l'analisi delle conseguenze estetiche implicite nella scelta di tecniche specifiche da parte degli artisti in relazione ai materiali grafici impiegati. Oltre a indagare il rapporto tra opzioni tecniche, modalità espressive e esigenze funzionali, il convegno ha anche lo scopo di creare un’opportunità d'incontro tra gli studiosi del disegno antico, per l'aggiornamento e il confronto sulle più recenti metodologie di ricerca che si avvalgono di moderni strumenti tecnologici e di indagini fisiche applicate alle arti grafiche.

Gli interventi, iniziando dalle tematiche generali - forme, materiali, stile -, sono suddivisi secondo le prevalenti tecniche disegnative affrontate: carte preparate e punte metalliche, filigrane, penne e inchiostri, pietre naturali, matite, pastelli.

Die Techniken der Renaissancezeichnung: vom Material zum Stil

Unter Leitung von Marzia Faietti, Lorenza Melli, Alessandro Nova

Zu dem internationalen Kongress, organisiert vom Kunsthistorischen Institut in Florenz in Zusammenarbeit mit dem Gabinetto Disegni e Stampe degli Uffizi und dem Kupferstich - Kabinett Dresden, sind Experten der Renaissancezeichnung, Sammlungskuratoren und Papierrestauratoren eingeladen, sich - ausgehend von Material- und Technikanalysen - der Zeichnung zwischen 1435 und 1565 zu widmen.

Dabei gilt die grundlegende Fragestellung der Beziehung zwischen Technik und Stil, insbesondere den impliziten ästhetischen Konsequenzen, die sich aus der Wahl der Zeichentechnik und des Zeichenmaterials ergeben. Außerdem sollen die Beziehungen zwischen technischen Möglichkeiten, Ausdrucksweisen und funktionellen Notwendigkeiten untersucht werden. Der Kongress bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich mit den neuesten Methoden und Untersuchungstechniken der physikalischen Analyse von Zeichnungen auseinanderzusetzen.

Die einzelnen Beiträge, beginnend mit allgemeinen Fragestellungen zu Form, Material und Stil, widmen sich dann den wichtigsten Zeichentechniken und Materialien: grundierte Papiere und Metallgriffel, Wasserzeichen, Federn und Tinten, Kreiden und Pastellkreiden.

Gabinetto Disegni e Stampe degli Uffizi

http://www.polomuseale.firenze.it/musei/disegni/

Kupferstich-Kabinett - Staatliche Kunstsammlungen Dresden

http://www.skd-dresden.de/de/museen/kupferstich_kabinett.html

Hinweis

Diese Veranstaltung wird durch Fotografien und/oder Videoaufnahmen dokumentiert. Falls es nicht Ihre Zustimmung findet, dass das Kunsthistorische Institut in Florenz Aufnahmen, auf denen Sie erkennbar abgebildet sein könnten, für die Veranstaltungsdokumentation und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Social Media) verwendet, bitten wir um eine entsprechende Rückmeldung.

Kunsthistorisches Institut in Florenz - Max-Planck-Institut
Konferenzsaal/ Sala conferenze
Via Giuseppe Giusti 38
50121 Florenz
Prof. Dr. Alessandro Nova  
Telefon:+39 055 24911-85
E-Mail:dirnova@...

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.