Florentinische Palastkapellen unter den ersten Medici-Herzögen (1537-1609)

Verborgene Orte frommer Selbstdarstellung und konfessioneller Identität

Martin Hirschboeck

Die Kapellen in den Palästen der Medici und der höfischen Elite in Florenz sind mit komplexen Bildprogrammen und Meisterwerken unter anderem von Agnolo Bronzino, Giorgio Vasari und Benvenuto Cellini ausgestattet worden. Neue Formen der Spiritualität und ein neues adeliges Selbstverständnis erwiesen sich dabei als Motor für künstlerische Kreativität.

Die Medici und zahlreiche der ihnen nahe stehenden Patrizier errichteten im Laufe des 16. Jahrhunderts in ihren Florentiner Stadtpalästen aufwendig ausgestattete Kapellen. Neben ihrer Funktion als Andachtsräume waren sie Prestigeobjekte einer elitären Gesellschaft, die geprägt war von der Konsolidierung des jungen Medici-Herzogtums.

Im Zentrum des Buches stehen die komplexen Bildprogramme der Kapellen der Mediciresidenzen mit Meisterwerken von Agnolo Bronzino, Giorgio Vasari und Benvenuto Cellini. Exemplarische Untersuchungen zu den Kapellen der höfischen Elite führen an einige der verborgensten Orte der Florentiner Kunstgeschichte.

Eingehende Bildanalysen, bislang unbeachtete Quellen und Visitationsberichte zeigen auf, wie der soziopolitische Kontext auf faszinierende Weise Eingang in die bildkünstlerischen Kapellenausstattungen und ihre vielschichtige Ikonographie fand. Neue Formen der Spiritualität und ein neues adeliges Selbstverständnis erwiesen sich dabei als Motor für künstlerische Kreativität.

I mandorli, 12

Deutscher Kunstverlag
Berlin [u.a.] 2011
304 Seiten mit ca. 20 farbigen und ca. 90 schwarzweißen Abbildungen
ISBN 978-3-422-07028-8

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.