Prozesse des Alter(n)s

Graduiertentagung

Eine Kooperation des Graduiertenkollegs "Alter(n) als kulturelle Konzeption und Praxis" der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und des Kunsthistorischen Instituts in Florenz - Max-Planck-Institut.

In den aktuellen wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Diskussionen herrscht ein statisches Verständnis vom Alter als abgrenzbarer Lebensphase vor. Meist ist die Rede von "dem" Alter, wobei mittlerweile ein "drittes" von einem "vierten" Lebensalter unterschieden wird. Die prozessuale Dimension des Alters gerät dabei häufig aus dem Blick. Diese Lücke will die interdisziplinäre Tagung "Prozesse des Alter(n)s" schließen, indem sie den Fokus auf die Dynamiken und den Verlaufscharakter des Alterns legt.

VertreterInnen aus Psychologie, Philosophie, Gerontologie, Literaturwissenschaft, Soziologie, Ethnologie und Kunstgeschichte widmen sich dazu sowohl aktuellen Entwürfen, Metaphern und Narrativen des Alterns als auch deren historischer Dimension: Wie wird das Altern in gesellschaftlichen und politischen Diskursen verhandelt? Wie werden Alterungsprozesse in Kunstwerken und literarischen Texten inszeniert und reflektiert? Welchen Wandlungen unterliegen Vorstellungen des Alterns im Verlauf der Geschichte? Und wie gehen alternde Menschen mit diesem Prozess um?

Kunsthistorisches Institut in Florenz - Max-Planck-Institut
Palazzo Grifoni Budini Gattai
Via dei Servi 51
50122 Firenze
Pia-Leonie Fox (Berlin)  

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.