Kunstgeschichte und Geopoetik I

Studientag

Organisiert von Vera-Simone Schulz und Gerhard Wolf

9. Januar 2014

17:30 Uhr

Palazzo Grifoni Budini Gattai

Begrüßung

Gerhard Wolf

Einführung

Vera-Simone Schulz

Zur Geopoetik Sibiriens im Kontext der russischen Avantgarde

Vortrag von Susanne Frank (Berlin)

Die Beziehung Russlands zu Sibirien ist alt. Seit der Eroberung des tatarischen Khanats "Sibir'" durch die Kosaken wurde Sibirien von Russland als Kolonisations- und als Verbannungsraum genutzt. In diesem Zusammenhang erschloss die russische Literatur Sibirien geopoetisch, entwickelte eine Sibirientopik, die den Bezug dieser Region zu Russland symbolisch und narrativ modellierte und dabei auch den klimatischen (Kälte, Eis) und kulturellen Besonderheiten (Vielfalt nicht-europäischer Kulturen) Bedeutung verlieh. Nach einer allgemeinen Einführung zur Geopoetik Sibiriens wird mein Vortrag sich insbesondere mit der für die Avantgarde besonders wichtigen poetischen Fokussierung der indigenen, altsibirischen Kulturen beschäftigen. Am Beispiel der fernöstlichen Orochi, um die der futuristische Dichter Velimir Chlebnikov und der der Avantgarde verbundene Universalgelehrte Pavel Florenskij eine je eigene primitivistische Mythopoetik entwickelt haben, werde ich der Frage nachgehen, wie bei diesen Autoren mithilfe des ethnographischen Akzents Sibirien geopoetisch neu entworfen wurde.

Prof. Dr. Susanne Frank is Chair of Eastern Slavic Literatures and Cultures at the Department of Slavic Studies at Humboldt-Universität zu Berlin. She received her degrees from the universities of Vienna and Konstanz with a PhD thesis on "N. V. Gogol's discourse of the sublime and the Longinian tradition" and a habilitation on "Imperial appropriation. Discursive strategies of colonization: the example of Siberia". Her research fields include Russian, soviet, post-soviet literature; literature under (post)imperial conditions; the transnational dimension of literature; literary / artistic strategies of documentalism / realism; text and image: the rhetoric of affect; ekphrasis and poetic elements of the sublime. Recent publications on the Arctic topic are: 2010, "Arctic Science and Fiction: The Fantastic Novel Sannikov's Island by the Soviet Geologist Vladimir A. Obručev", in: Northern Studies 1, pp. 67-87.2010, "City of the Sun on Ice: The Soviet Counter-Discourse of the Arctic and its Western equivalents in the 1930s", in: J. Schimanski/A. Ryall/H. Waerp (eds.), Arctic Discourses, Cambridge Scholars Pub., pp. 106-132.2011, "Теплая Арктика: к истории одного старого литературного мотива", in: Новое Литературное Обозрение 108 (2011). 2013, "Mythos Nordpol: Der Gipfel der Erde", in: Trajekte 26 (April 2013).

10. Januar 2014

9:30 Uhr

Besuch der Ausstellung

"The Russian Avant-garde. Siberia and the East"

Treffpunkt: Palazzo Strozzi (unter Voranmeldung vera-simone.schulz@khi.fi.it)

11:30 Uhr

Casa Zuccari

Response

Gerhard Wolf

Abschlussdiskussion

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl am 10.01.2014 begrenzt ist. Zur Anmeldung kontaktieren Sie bitte vom 17.12.2013 bis 08.01.2014 Vera-Simone Schulz (vera-simone.schulz@khi.fi.it)

Kunsthistorisches Institut in Florenz - Max-Planck-Institut
Palazzo Grifoni Budini Gattai
Via dei Servi 51
50122 Firenze
Vera-Simone Schulz M.A.  

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.