Jürgen Müller: Unedle Schmerzen - Edle Betrüger. Gerrit van Honthorsts Gemälde 'Beim Zahnarzt'

Abendvortrag / Conferenza serale

Im Zentrum des Vortrages steht Gerrit van Honthorsts Gemälde "Beim Zahnarzt" aus der Gemäldegalerie "Alte Meister" in Dresden. Dabei soll versucht werden, die implizite Kunsttheorie des Gemäldes zu rekonstruieren und die damit verbundene Auseinandersetzung mit der Frage angemessener Affektdarstellung. Schon durch die Größe des Bildes nimmt van Honthorst für sich ein Galerieformat in Anspruch und stellt den Rang seines Bildes heraus, allerdings ist das dargestellte Ereignis einer Zahnarztoperation mehr als banal. Der Vortag fragt nach möglichen Vorbildern und stellt dabei die ironische Argumentation des Gemäldes ins Zentrum.

Prof. Dr. Jürgen Müller

Seit 2002 ist Jürgen Müller Ordinarius für Kunstgeschichte, Schwerpunkt Neuzeit und Moderne, an der Technischen Universität Dresden. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Kunst der Frühen Neuzeit und des Films. Er studierte in Bochum, Münster, Pisa und Amsterdam. Seine Promotion verfasste er in Bochum über die Kunsttheorie Karel van Manders und die Habilitationsschrift über Pieter Bruegel in Kassel. Gastprofessuren führten ihn an die Universität der Künste in Berlin, die Sorbonne, die Universitäten Marburg und Bordeaux. Im Jahr 2000 hatte Müller die Ausstellungsleitung der Jubiläumsausstellung des Deutschen Fußballbundes im Gasometer Oberhausen inne. Er verfasste zahlreiche Artikel und Rezensionen und ist Herausgeber einer populären Reihe von Filmbänden im TASCHEN Verlag.

Kunsthistorisches Institut in Florenz - Max-Planck-Institut
Palazzo Grifoni - Seminarraum
Via dei Servi 51
50122 Firenze
Prof. Dr. Alessandro Nova  
Telefon:+39 055 24911-85
E-Mail:dirnova@...

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.