Costanza Caraffa: Italia Triumphans am Bahnhof. Petersplatzrezeption im ersten Wettbewerb für das Vittoriano in Rom

Wissenschaftliches Kolloquium

Die bisherigen Untersuchungen zum Thema Petersplatzrezeption haben sich überwiegend mit den rein formalarchitektonischen Rückgriffen auf das Vorbild beschäftigt. Dabei wurden Aspekte vernachlässigt, die über die Feststellung einer typologischen Ähnlichkeit hinaus mit Inhalt und Kontext zu tun haben. Es ist dagegen offensichtlich, daß in vielen Fällen die mit dem vatikanischen Komplex verbundenen inhaltlichen Aussagen je nach Art und Kontext der zu lösenden Aufgabe eine zentrale Rolle gespielt haben. Wie komplex das Thema ‚Petersplatzrezeption‘ im einzelnen sein kann, soll durch einige Beispiele gezeigt werden, eingeleitet durch eine kurze Darstellung von Entstehung und Bedeutung des Petersplatzes. Erst in einem zweiten Teil des Vortrags geht es dann um den im Titel angekündigten Gegenstand, die Petersplatzrezeption bei einigen Projekten zum ersten Wettbewerb (1881) für das Denkmal an König Viktor Emanuel II. in Rom vor dem Hintergrund der italienischen Einigung.

Hinweis

Diese Veranstaltung wird durch Fotografien und/oder Videoaufnahmen dokumentiert. Falls es nicht Ihre Zustimmung findet, dass das Kunsthistorische Institut in Florenz Aufnahmen, auf denen Sie erkennbar abgebildet sein könnten, für die Veranstaltungsdokumentation und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Social Media) verwendet, bitten wir um eine entsprechende Rückmeldung.

Kunsthistorisches Institut in Florenz - Max-Planck-Institut
Konferenzsaal
Via Giuseppe Giusti 38
50121 Florenz
Dr. Andrea Bambi  
Telefon:+39 055 24911-90
E-Mail:bambi@...

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.