Seminar

Sinem Casale: The Iconography of the Gift: Diplomacy and Imperial Self-Fashioning at the Ottoman Court

During the sixteenth century, Safavid shahs sent countless gifts to their powerful rivals, the Ottoman sultans. Although these gifts are impossible to identify with certainty today, a group of miniature paintings found in Ottoman Şehnāmes (Books of Kings) depict their ceremonial presentation. Examining the act of giving in these paintings provides a unique opportunity to explore the agency of gifts through their visual representation rather than their materiality. While visualizing specific historical moments, these images distort and amend reality through deliberate visual citation and repetition in order to craft an image of the sultan as king of the world.

 

Sinem Casale is an assistant professor at the University of Minnesota, where she specializes in Islamic art and architecture. She is currently a Max Weber Fellow at the European University Institute in Florence, and an American Council of Learned Societies Fellow, working on a monograph on diplomatic gift-exchange between the Ottoman and Safavid courts in the early modern period.

Hinweis

Diese Veranstaltung wird durch Fotografien und/oder Videoaufnahmen dokumentiert. Falls es nicht Ihre Zustimmung findet, dass das Kunsthistorische Institut in Florenz Aufnahmen, auf denen Sie erkennbar abgebildet sein könnten, für die Veranstaltungsdokumentation und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Social Media) verwendet, bitten wir um eine entsprechende Rückmeldung.

15. Mai 2017, 11:00 Uhr

Kunsthistorisches Institut in Florenz
Max-Planck-Institut

Palazzo Grifoni Budini Gattai
Via dei Servi 51
50122 Firenze

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.