Tagung

Das verirrte Kunstwerk. Funktion und Rezeption vom Wege abgekommener "Bilderfahrzeuge"

Annual Conference of the research project "Bilderfahrzeuge. Aby Warburg’s Legacy and the Future of Iconology" organized by Uwe Fleckner, Elena Tolstichin and Isabella Woldt

Unlike images that stay in one place, migrating images – in Aby Warburg's phrase, 'mobile image vehicles' – run fairly substantial risks. Not only does their involuntary reinterpretation and aesthetic, political or other ideological exploitation become more likely the further away they move in space and time from the context in which they were originally created or presented, but their function and sometimes even form are often altered in the process. In addition to these seemingly unavoidable detours, sidetracks and blind alleys, the Hamburg conference will also look at cases in which images were deliberately diverted from their mapped-out routes – or first removed from their places of origin – by theft, illicit trade or abduction. The purpose of the conference is to review the typical 'travel hazards' to which migrating images are exposed. As well as contributions on the proposed topics, comparisons between the respective careers of images that do and do not migrate will also be welcome.

   

The research project Bilderfahrzeuge. Warburg's Legacy and the Future of Iconology is a cooperation of the Kunsthistorisches Institut in Florenz, the Warburg Institute (London), the Deutsches Forum für Kunstgeschichte (Paris), the Humboldt-Universität zu Berlin and the Warburg Haus (Hamburg) and is funded by the German Ministry of Higher Education and Science.

Hinweis

Diese Veranstaltung wird durch Fotografien und/oder Videoaufnahmen dokumentiert. Falls es nicht Ihre Zustimmung findet, dass das Kunsthistorische Institut in Florenz Aufnahmen, auf denen Sie erkennbar abgebildet sein könnten, für die Veranstaltungsdokumentation und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Social Media) verwendet, bitten wir um eine entsprechende Rückmeldung.

Kooperationspartner

in Kooperation mit
gefördert durch

25. – 26. April 2016

Warburg-Haus

Heilwigstraße 116
20249 Hamburg

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.