Ausstellung

Contrappunti II
Arte contemporanea alla Casa Zuccari Pfadfinder - Sentieri Susanne Weirich

Eine Ausstellung des Kunsthistorischen Instituts in Florenz - Max-Planck-Institut

Am 25. Oktober eröffnet die Ausstellung "Pfadfinder – Sentieri", die zwei Installationen der Künstlerin Susanne Weirich (geb. 1962) zeigt. Weirichs Arbeiten thematisieren auf narrative Weise Ordnungsstrukturen und das Zusammenspiel zwischen Realität und Fiktion. In der "Sala terrena" der Casa Zuccari lässt Weirich mit ihrer Arbeit "Pfadfinder" zwei Begriffe im Raum zirkulieren: "unentwegt" und "unbeirrbar". Die zweite Arbeit "All-Work-No-Play" baut gewitzt einen Bezug zu Federico Zuccaris Konzept des "disegno interno" auf.

Susanne Weirich, die in Berlin lebt und arbeitet, ist mit ihren Arbeiten seit 1989 in nationalen und Internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen vertreten. Ihre Werke befinden sich in wichtigen Kunstsammlungen wie beispielsweise der Berlinischen Galerie, der Galerie der Gegenwart in Hamburg und der Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig. 1990 wurde ihr am Kunsthaus Zürich eine "Kleine Retrospektive" gewidmet. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit unterrichtet sie an verschiedenen Kunsthochschulen in Deutschland und den USA. Von 2000-2006 war sie Professorin an der Hochschule für bildende Künste Hamburg.

Die Ausstellung findet im Rahmen von Contrappunti – Arte contemporanea a Casa Zuccari statt, einer Veranstaltungsreihe, die einen zeitgenössischen Künstler einlädt, sich mit einem kunsthistorisch einzigartigen Ort, der Casa Zuccari, auseinanderzusetzen.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.