Rothko/Giotto

Ausstellungseröffnung und Studientag

Die Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Kunsthistorischen Institut in Florenz - Max-Planck-Institut die Ausstellung "Rothko/ Giotto" , die vom 5. Februar bis 3. Mai 2009 in der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin gezeigt wird.

Mark Rothko (1903-1970) ist einer der Hauptvertreter des Abstrakten Expressionismus der New York School und zählt zu den international bedeutendsten Malern der Nachkriegszeit. Berühmt wurde er durch seine Farbfeldmalerei, in der das Kolorit raumstrukturierende und eigenfigürliche Qualitäten erlangt. Dass Rothko sich auf dem Weg zu diesem Bildformular intensiv mit der Kunst der italienischen Renaissance befasste, ist weniger bekannt. Seine um 1940 verfasste Schrift, "The Artist's Reality", gibt wesentliche Einsichten in dieses Verhältnis zwischen Tradition und Moderne. Sie wurde durch Rothkos Sohn Christopher im Jahre 2004 ediert und zeigt, wie sehr sich der Maler gerade mit den Errungenschaften Giottos (1264-1334) befasste. Ebenso bedeutsam war für Rothko der Blick auf Fra Angelico (1387 ca. - 1455), dessen Wandmalereien er auf mehreren Italienreisen bewundern konnte. Diese Verbindungen werden in einer Ausstellung der Gemäldegalerie adressiert, die der Studientag einleitet.

Im Anschluss an den Studientag Ausstellungseröffnung (18:00 Uhr)

Weitere Informationen:

http://www.smb.spk-berlin.de/smb/kalender/details.php?objID=21386〈=en&typeId=10

Notice

This event will be documented photographically and/or recorded on video. Please let us know if you do not agree with the Kunsthistorisches Institut in Florenz using images in which you might be recognizable for event documentation and public relation purposes (e.g. social media).

Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin
Kulturforum, Potsdamer Platz
Matthäikirchplatz 4/6
10785 Berlin
Dr. Stefan Weppelmann  

Newsletter

Our Newsletter provides you with free information on events, tenders, exhibitions and recent publications from the Kunsthistorisches Institut in Florenz.

If you would like to receive our newsletter, please enter your name and e-mail address:

*required field

Notes on the content of the newsletter and transit procedures

This letter is sent via MailChimp, where your e-mail address and name will be saved for sending the newsletter.

Once you have completed the form, you will receive a "Double-Opt-In-E-Mail," in which you are asked to confirm your registration. You can cancel your subscription to the Newsletter at any time ("Opt-out"). You will find an unsubscribe link in every Newsletter and in the Double-Opt-in-E-Mail.

You will receive detailed information about transit procedures and your withdrawal options in our privacy policy.