Rothko/Giotto

Ausstellungseröffnung und Studientag

Die Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Kunsthistorischen Institut in Florenz - Max-Planck-Institut die Ausstellung "Rothko/ Giotto" , die vom 5. Februar bis 3. Mai 2009 in der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin gezeigt wird.

Mark Rothko (1903-1970) ist einer der Hauptvertreter des Abstrakten Expressionismus der New York School und zählt zu den international bedeutendsten Malern der Nachkriegszeit. Berühmt wurde er durch seine Farbfeldmalerei, in der das Kolorit raumstrukturierende und eigenfigürliche Qualitäten erlangt. Dass Rothko sich auf dem Weg zu diesem Bildformular intensiv mit der Kunst der italienischen Renaissance befasste, ist weniger bekannt. Seine um 1940 verfasste Schrift, "The Artist's Reality", gibt wesentliche Einsichten in dieses Verhältnis zwischen Tradition und Moderne. Sie wurde durch Rothkos Sohn Christopher im Jahre 2004 ediert und zeigt, wie sehr sich der Maler gerade mit den Errungenschaften Giottos (1264-1334) befasste. Ebenso bedeutsam war für Rothko der Blick auf Fra Angelico (1387 ca. - 1455), dessen Wandmalereien er auf mehreren Italienreisen bewundern konnte. Diese Verbindungen werden in einer Ausstellung der Gemäldegalerie adressiert, die der Studientag einleitet.

Im Anschluss an den Studientag Ausstellungseröffnung (18:00 Uhr)

Weitere Informationen:

http://www.smb.spk-berlin.de/smb/kalender/details.php?objID=21386〈=en&typeId=10

Hinweis

Diese Veranstaltung wird durch Fotografien und/oder Videoaufnahmen dokumentiert. Falls es nicht Ihre Zustimmung findet, dass das Kunsthistorische Institut in Florenz Aufnahmen, auf denen Sie erkennbar abgebildet sein könnten, für die Veranstaltungsdokumentation und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Social Media) verwendet, bitten wir um eine entsprechende Rückmeldung.

Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin
Kulturforum, Potsdamer Platz
Matthäikirchplatz 4/6
10785 Berlin
Dr. Stefan Weppelmann  

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.