Die Kirchen von Siena

Peter Riedl (†) und Max Seidel

Mit dem in Vorbereitung befindlichen Band 3.2 Der Dom S. Maria Assunta – Ausstattung nimmt das seit 1976 am Kunsthistorischen Institut in Florenz betriebene Forschungsprojekt Die Kirchen von Siena sein Ende. Der letzte hier erstellte Band behandelt die Ausstattung des Sieneser Doms, wobei sowohl die am Ort selbst erhaltenen Werke als auch die in diverse Sammlungen (Dommuseum in Siena, Uffizien in Florenz, National Gallery in London, Bode-Museum in Berlin, National Gallery in Washington u. a.) gelangten Stücke zu erfassen sind. Letztgenannte werden wieder in ihren historischen Kontext gesetzt und somit Bestandteil der mithilfe archivalischer Forschungen realisierten Rekonstruktionen früherer Zustände der Kathedrale. Die Forschungsergebnisse der nachfolgend aufgeführten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liefern in diesem Zusammenhang einen substanziellen Anteil.

Newsletter

Our Newsletter provides you with free information on events, tenders, exhibitions and recent publications from the Kunsthistorisches Institut in Florenz.

If you would like to receive our newsletter, please enter your name and e-mail address:

*required field

Notes on the content of the newsletter and transit procedures

This letter is sent via MailChimp, where your e-mail address and name will be saved for sending the newsletter.

Once you have completed the form, you will receive a "Double-Opt-In-E-Mail," in which you are asked to confirm your registration. You can cancel your subscription to the Newsletter at any time ("Opt-out"). You will find an unsubscribe link in every Newsletter and in the Double-Opt-in-E-Mail.

You will receive detailed information about transit procedures and your withdrawal options in our privacy policy.