Prof. Dr. Claus Zittel

Assoziierter Wissenschaftler

Claus Zittel ist seit 2014 stellvertretender Direktor des Stuttgart Research Centre for Text Studies und lehrt als Professor Literaturwissenschaft und Philosophie an den Universitäten zu Stuttgart und Olsztyn. Nach einem Studium der Philosophie, Literaturwissenschaft, Psychoanalyse, Kunstgeschichte und Geschichte an den Universitäten Frankfurt am Main und Pisa erfolgte die Promotion im Jahr 1999 an der Goethe-Universität Frankfurt mit einer Arbeit über Nietzsches "Also sprach Zarathustra". Seither ist er Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Uniwersytet Warminsko-Mazurski w Olsztynie in Polen. Ab 1999 war er für 10 Mitarbeiter im SFB "Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel" der Goethe-Universität Frankfurt, von 2007–2012 dann Mitarbeiter und später Ko-Leiter der Max Planck Research Group "Das wissende Bild" am Kunsthistorischen Institut in Florenz. 2009 erfolgte die Habilitation über die Epistemologie des Bildes bei Descartes, seither ist er Privatdozent am Institut für Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Es folgten mehrere Gast- und Vertretungsprofessuren an der TU Darmstadt, am Institut für Deutsche und Niederländische Philologie der FU Berlin (von 2011–2014), der Peking-Universität (Beida) und den Universitäten zu Padua, Verona und Trento.

  • Philosophische Ästhetik
  • Theorien der Form in den Wissenschaften und Künsten der Moderne
  • Geschichte und Philosophie des Wissens und der Wissenschaft
  • Deutscher Idealismus, Nietzsche, Ludwik Fleck, Kritische Theorie, Foucault
  • Philosophie der Philologie, Editionswissenschaft und Texttheorie
  • Historische Epistemologie des Bildes / Bildgeschichte der Philosophie und der Wissenschaften
  • Literaturgeschichte als Wissensgeschichte von der frühen Neuzeit bis heute

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.