Forschung

Ulrich Middeldorf und die Photothek

Ute Dercks

Die Person Ulrich Middeldorfs, der zwischen 1926 und 1935 in der Photothek und von 1953 bis 1968 als Direktor am Kunsthistorischen Institut in Florenz tätig war, wird in diesem methodologischen Projekt vor allem im Hinblick auf seine Zettelkataloge untersucht.

Als Ulrich Middeldorf (1901–1983) im November 1935 Florenz den Rücken kehrte, um an der University of Chicago Kunstgeschichte zu lehren, hinterließ er im Institut die "Photographiensammlung – der besondere Stolz unseres Instituts" (Arthur Haseloff, Direktor 1932–1935) in einer Aufstellung, die die Photothek bis heute geprägt hat. Sein Einfluss auf den Zuwachs des Bestandes selbst war enorm, nicht nur durch seine persönlichen Schenkungen, sondern auch durch die Kontakte, die er zu einem der wichtigsten Mäzene der Sammlung, Luigi Vittorio Fossati Bellani, pflegte und mit dessen Hilfe er systematisch die Sektionen der Photothek ausbaute. Middeldorf war nach Abschluss seines Studiums 1926 zunächst als Stipendiat nach Florenz gekommen und überführte in den folgenden Jahren die Photothek in ein modernes Rechercheinstrument, indem er das Klassifikationssystem und die Zettelkataloge als wichtigstes Findmittel neu strukturierte. Von besonderem Interesse in diesem Projekt ist außerdem Middeldorfs nicht weitergeführtes Vorhaben eines "Katalogs in kunstgeschichtlicher Ordnung". In diesem sind Künstler mit Lebensdaten, Wirkungskreis und Lehrern sowie auch bibliographische Hinweise erfasst, die eine engere Verknüpfung zur Bibliothek ermöglichen.

Ute Dercks: Ulrich Middeldorf Prior to Emigration - The Photothek of the Kunsthistorisches Institut in Florenz (1928-1935)
In: Exiles and émigrés, libraries and image collections: the intellectual legacy, edited by v. Jaś Elsner and Clare Hills-Nova, Art Libraries Journal vol. 38, n. 4 (2013), pp. 29–36
 
Ute Dercks: "And because the use of the photographic device is impossible without a proper card catalog...." The Typological-Stylistic Arrangement and the Subject Cross-Reference Index of the KHI's Photothek between 1897 and the 1930s
In: Classifying content. Photographic collections and theories of thematic ordering, edited by v. Chiara Franceschini and Katia Mazzucco, Visual Resources, vol. 30, Issue 3, September 2014, pp. 181–200

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.