Forschung

Randbestände: die Schenkung Croquison in der Photothek

Costanza Caraffa, Ute Dercks, Almut Goldhahn

Die Fotografien aus der Schenkung Pater Croquisons gehören thematisch eher zu den Randbestanden der Photothek, sind aber dennoch von besonderem Interesse. Ziel des Projektes ist es, die Biographien einzelner Fotografien dieser Schenkung nachzuverfolgen und die Geschichte ihrer Eingliederung in die Systematik der Photothek zu untersuchen.

Am 23. November 1967 wurde im Inventarbuch der Photothek eine Schenkung des belgischen Benediktinerpaters, Byzantinisten und Mediävisten Joseph Croquison (1890–1977) registriert: 61 Fotografien (Inv. Nr. 228222 bis 228282), die fast ausschließlich Monumente des östlichen Mittelmeerraumes widergeben. Da die in den Aufnahmen gezeigten Objekte aus Kairo, Philae, Petra, Baalbek, Istanbul, Jerusalem, Athen u.a. nicht zum Hauptsammlungsgebiet der Photothek gehören, wurden die Fotografien in der geographisch passenden Sektion "Antike" der Photothek archiviert, auch wenn nur etwa die Hälfte der dargestellten Objekte als antik gelten kann. Neben den Sujets sind die Fotografien auch wegen ihrer frühen Entstehung in den 1860er–1870er Jahren interessant. Damit dokumentieren sie einen Zustand der Monumente, wie ihn Pater Croquison auf seinen eigenen "Orientreisen" (u.a. 1953 nach Ägypten) gar nicht mehr gesehen haben konnte.

Costanza Caraffa: Isole di immagini: il 'dono Croquison' nella Fototeca del Kunsthistorisches Institut in Florenz
In: Synergies in Visual Culture - Bildkulturen im Dialog, Festschrift für Gerhard Wolf, hrsg. von Manuela De Giorgi, Annette Hoffmann, Nicola Suthor, Paderborn/München 2013, pp. 561–577

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.