Forschung

Cimelia Photographica

Costanza Caraffa, Ute Dercks, Almut Goldhahn

Als Cimelia Photographica werden in der Photothek die vor oder um das Jahr 1900 entstandenen Fotografien bezeichnet, die einen historischen Eigenwert besitzen. Sie werden als singuläre Objekte mit eigener Materialität und rekonstruierbarer Biographie behandelt.

Grundlage des Projektes ist die konsequente Verschränkung von Forschungsaktivitäten und Archivpraxis. Fotografien aus dem Nachlass Gustav Ludwigs, die Schenkung Croquison oder die Institutskampagnen bilden die Ausgangspunkte für exemplarische Einzelstudien. Als Basis für diese Art der Objekt- und Archivforschung dient die hochauflösende Digitalisierung des gesamten Fotokartons, wodurch nicht nur die Fotografien selbst, sondern auch die Spuren der Archivierungsgeschichte erfasst werden. 

Im Kontext von Cimelia Photographica richten sich die Ankäufe der Photothek zunehmend auf Einzelfotografien und Konvolute vor und um das Jahr 1900. Außerdem organisiert die Photothek zusammen mit dem Florentiner Verein "Fotonomia" alljährlich institutsöffentliche Praxisseminare zum Erkennen historischer fototechnischer Verfahren.

Der gleiche Ansatz gilt grundsätzlich auch für Fotografien nach 1900, die aus historischen oder materiellen Gründen zu eigenen Forschungsobjekten werden.

Costanza Caraffa: Cimelia Photographica. Zum Umgang mit historischen Fotografien im Archiv
In: Rundbrief Fotografie 74, 2012, pp. 8–13

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.