Bild/Sprachen
Italienische Kunstgeschichte im internationalen Kontext

Abteilung Alessandro Nova

Die Kunst- und Architekturgeschichte der Renaissance kann heute nur noch in ihrer Vielfalt und ihren Widersprüchlichkeiten gelesen werden. Es gilt, sie aus verschiedenen geographischen, intellektuellen und methodisch-systematischen Blickwinkeln zu erörtern. Diese kritische Analyse tradierter Narrative ermöglicht es, differenziert auf die ältere Forschung und gegenwärtige Methodologien zu schauen, aber auch aktuelle Probleme und Diskurse anderer Bereiche zu reflektieren. Das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer historisch vergleichenden Perspektivierung und wissenschaftsgeschichtlichen Schärfung ist dabei ebenso zentral wie das Bestreben, die Relation zwischen den "Bild/Sprachen" zu hinterfragen. Dies erlaubt es, der Eigenständigkeit der (materiellen) Artefakte und ihrer ästhetischen Erfahrung gerecht zu werden. Zugleich können somit Strategien der Objektivierung und Distanznahme untersucht und nicht zuletzt die Herausbildung sozialer und diskursiver Räume beleuchtet werden.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.