Vortrag

Rebecca Zorach:
An Invisible Hand in All Her Works: Animal Architects and Political Economy in the Eighteenth-Century Atlantic World

Rebecca Zorach teaches in the Department of Art History at Northwestern University, with affiliations in programs in American Studies and Environmental Policy and Culture. She writes on early modern European art, contemporary activist art, and art of the 1960s and 1970s. Her books include Blood, Milk, Ink, Gold: Abundance and Excess in the French Renaissance (Chicago, 2005), The Passionate Triangle (Chicago, 2011), and Art for People’s Sake: Artists and Community in Black Chicago 1965–1975 (Duke, 2019). She is currently working on two book projects, one entitled The Designs of Nature, which deals with early modern European ideas about Nature as maker, in particular as a maker of images, art objects, and artifacts, and the other tentatively entitled Place Holding, in which she takes an experimental approach to writing about land, ecology, race and indigeneity, and art and its institutions in the United States.  

 

Hinweis

Diese Veranstaltung wird durch Fotografien und/oder Videoaufnahmen dokumentiert. Falls es nicht Ihre Zustimmung findet, dass das Kunsthistorische Institut in Florenz Aufnahmen, auf denen Sie erkennbar abgebildet sein könnten, für die Veranstaltungsdokumentation und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Social Media) verwendet, bitten wir um eine entsprechende Rückmeldung.

09. Juni 2022, 15:00 Uhr

This event will take place in a hybrid format. 

If you would like to participate in person (limited places available), please email: KHI-Presse@khi.fi.it

Venue
Palazzo Grifoni Budini Gattai
Via dei Servi 51
50122 Firenze, Italia

To participate online please register in advance via Zoom: 

https://zoom.us/meeting/register/tJwscumvqzIuGdOFBfmNzQolqh1xUBLBnKzY

After registering, you will receive a confirmation email containing information about joining the meeting.

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.