Abendvortrag

Beate Fricke: Miracles of Mediation

A late medieval panel painting of an Annunciation scene in a converted mosque is infused with artistic reflections about how to stage a divine moment and present it to the viewer. Played with are the relationships between constructed painterly narrative and performed liturgical drama, between imagination and experience, between inspiration and conception. This lecture will explore how such connections are expressed in the painting through the shifting relationships between caused miracle (incarnation/semination), mediated miracle (communion), and saintly interlocutors.

   

Beate Fricke is Professor and Chair of European Medieval Art at the Institute of Art History at the University of Bern. Previously, she was professor for Medieval Art at the Department of History of Art at the University of California, Berkeley. She is the author of Fallen Idols, Risen Saints: Sainte Foy of Conquest and the Revival of Monumental Sculpture in Medieval Art (2015). Currently she is working on her second book Beautiful Genesis: Creation and Procreation in Late Medieval Art (under contract with Penn State University Press).

Hinweis

Diese Veranstaltung wird durch Fotografien und/oder Videoaufnahmen dokumentiert. Falls es nicht Ihre Zustimmung findet, dass das Kunsthistorische Institut in Florenz Aufnahmen, auf denen Sie erkennbar abgebildet sein könnten, für die Veranstaltungsdokumentation und Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Social Media) verwendet, bitten wir um eine entsprechende Rückmeldung.

08. Mai 2018, 18:00 Uhr

Kunsthistorisches Institut in Florenz - Max-Planck-Institut

Palazzo Grifoni Budini Gattai
Via dei Servi 51
50122 Firenze

Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie kostenlos über Veranstaltungen, Ausschreibungen, Ausstellungen und Neuerscheinungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz.

Wenn Sie unseren Newsletter beziehen möchten, tragen Sie bitte Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein:

*Pflichtfeld

Hinweise zum Versandverfahren

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels MailChimp, bei dem Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name zum Versand der Newsletter gespeichert werden.

Nach Ausfüllen des Formulars erhalten Sie eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der Sie um Bestätigung der Anmeldung gebeten werden. Sie können dem Empfang der Newsletter jederzeit widersprechen (sog. Opt-Out). Einen Abmeldelink finden Sie in jedem Newsletter oder der Double-Opt-In-E-Mail.

Ausführliche Informationen zum Versandverfahren sowie zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.