Digitale Photothek

Eine webbasierte Digitale Photothek, die über das Internet freien Zugang zu den bereits digitalisierten Originalaufnahmen und zu den digitalen Fotokampagnen gewährt, steht der wissenschaftlichen Forschung zur Verfügung.

Dieses Forschungsinstrument erlaubt umfassende Recherchen zur Ikonographie, zur Provenienz und Sammlungsgeschichte, um nur einige Beispiele zu nennen.

   

Zugangsdatenregister

Das Zugangsdatenregister der Photothek basiert auf den Inventarbüchern der Jahre 1924 bis 1993 (Inventarnummern 17269 bis 495397). Bei Eingabe einer Inventarnummer erscheint das korrespondierende Zugangsdatum. Umgekehrt erscheinen bei Angabe eines Zugangsdatums die passenden Inventarnummern.

  

Elektronischer Katalog

Der elektronische Katalog enthält alle Daten der seit 1993 neu erworbenen Fotografien mitsamt dem thematisch dazugehörigen Altbestand und ist über den Bildindex der Kunst und Architektur online verfügbar. Dieser bietet nicht nur Zugang zum Katalog des KHI, sondern auch zu den Bestandserfassungen vieler deutscher Museen, zu den Inventaren wichtiger kunsthistorischer Fototheken (z. B. Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte in Rom, Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München) und zu den Datenbanken verschiedener kunsthistorischer Universitätsinstitute. Die Daten sind zudem auf der internationalen Plattform Europeana veröffentlicht.

 
loading content